Extra Lapis 44 Uri

Extra Lapis 44 Uri

CHF 26.00

Berichte, wie über die Jahrhundert Kluft am Planggenstock, werden im Extra Lapis Nr. 44 Uri fest gehalten. Faszinierende Illustrationen zeigen Mineralien und Kristalle aus dem schönen Gotthard Gebiet.

Beschreibung

Extra Lapis 44 Uri

Das Extra Lapis 44 Uri wurde von Bruno Müller und Patrick Reith gestaltet, mit Bildern von Christian Hager und Gestaltung von Tobias Weise. In Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Lapis, aus dem Hause Christian Weise Verlag in München.

Uri

Kristalle aus dem Kanton Uri, Schweiz

extraLapis 44

Inhalt

  • Urseren
  • Maderaner Tal
  • Göschenen Tal
  • Funde beim Tunnel Bau
  • Riesenkristalle vom Planggenstock
  • Tiefengletscher
  • Fellital
  • Die bekanntesten und extremsten Strahler der Region

Uri

Der mitten im Herz der Schweiz liegende Kanton Uri erstreckt sich vom Urner See im Norden bis zum Gotthard Pass im Süden. Schon Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) war von dem Abenteuer des Kristall suchen in dieser Region fasziniert.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts schliesslich wurde das Strahlen zur beliebten Freizeitbeschäftigung. Mit den unglaublichen Riesenkristallen vom Planggenstock, dessen einmaliges Kluft System aktuell eine Länge von 100 Metern erreicht hat, darf die heutige Generation sogar hautnah einen Fund erleben, der ähnlich der Sandbalmhöhle Einzug in die Geschichtsbücher gefunden hat.

Neben den außergewöhnlichen Großfunden werden in diesem extraLapis auch zahlreiche andere Funde aus den verschiedenen Urner Seitentälern, sowie Portraits von erfolgreichen und berühmten Urner Strahlern gezeigt. Unterstrichen wird dies durch eine Fülle an bisher unveröffentlichten Bildern von den Arbeitsstätten der unermüdlichen Kristallgräber.

Zahlreiche ausgezeichnete Fotos zeigen die faszinierende Welt der Mineralien aus dem Schweizer Kanton Uri – vom Gwindel über den Morion bis hin zum Rosa Fluorit.

ExtraLapis 44
Uri
ISSN 0945-8492

102 Seiten im Lapis Format 21 cm x 30cm (A4)
Gewicht: circa 600 Gramm
Ist erschienen im Jahre 2013
Christian Weise Verlag GmbH ° München

 

Begleite uns, die aurira GmbH, auf eine Strahler Tour in den Bündner Bergen! Wir freuen uns auf ein Abenteuer mit dir.

 

Hoch über der Göscheneralp begannen 1994 Paul von Känel und sein Strahlerkollege Franz von Arx an seiner Fundstelle am Planggenstock zu arbeiten. Es folgten elf Jahre harter Arbeit am Berg ohne spektakuläre Kristallfunde.

…ja so fängt die Geschichte an. Möchtest du wissen, wie die Geschichte vom Riesen Kristall weiter geht? Dann besuche den Schatz vom Planggenstock.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Extra Lapis 44 Uri“