Mineralienlexikon der Schweiz

Mineralienlexikon der Schweiz

CHF 150.00

DAS Lexikon über die Schweizer Mineralien

Mit dem Mineralienlexikon der Schweiz wird angestrebt, ein möglichst vollständiges Inventar der in der Schweiz vorkommenden Mineralien vorzulegen. Dabei soll einerseits auf die mineralogischen Eigenschaften der einzelnen Arten eingegangen werden, anderseits darauf, wo und in welchem geologischen Umfeld diese Mineralien vorkommen. Damit ist die Zielsetzung zu einer topographischen Mineralogie der Schweiz umrissen.

Im Vordergrund stehen in Wort und Bild die alpinen Kluft Mineralien. Sie sind der Grund, das hierzulande das Mineralien Sammeln zuweilen zum Beruf und oft zur Leidenschaft werden kann.

Gebundene Ausgabe mit 580 Seiten
Masse ist 24.5 cm x 18 cm x 4 cm
Erschienen im 1998
Verlag Wepf & Co. AG Basel
ISBN 3-85977-200-7

Beschreibung

Mineralienlexikon der Schweiz

Das Mineralienlexikon der Schweiz wurde geschrieben von den folgenden Autoren:

Hans Anton Stalder
Albert Wagner
Stefan Graeser
Peter Stucker

Mit dem Mineralienlexikon der Schweiz wird angestrebt, ein möglichst vollständiges Inventar der in der Schweiz vorkommenden Mineralien vorzulegen. Dabei soll einerseits auf die mineralogischen Eigenschaften der einzelnen Arten eingegangen werden,
anderseits darauf, wo un din welchem geologischen Umfeld diese Mineralien vorkommen. Damit ist die Zielsetzung zu einer topographischen Mineralogie der Schweiz umrissen.

Im Vordergrund stehen in Wort und Bild die alpinen Kluft Mineralien. Sie sind der Grund, das hierzulande das Mineralien Sammeln zuweilen zum Beruf und oft zur Leidenschaft werden kann.

Mineralienlexikon der Schweiz

Dieses Mineralienlexikon der Schweiz richtet sich zwar in erster Linie an Mineralogen und Mineralien Sammlern, bietet aber allen erdwissenschaftlich interessierten Lesern eine Fülle von leicht fassbaren Informationen über Zerrklüfte und ihre Mineralisationen der Schweiz.

Eine topographische Mineralogie,  geordnet nach den einzelnen Mineralarten, mit zwei Spezialkapiteln „Mineral Vorkommen“ und „Schweizer Meteorite“ mit 4 Spezialregistern, eingeschlossen ein Hinweis zu den „organischen“ Mineralien, mit einer geologischen Karte der Schweiz.

Eine geologische Kartenskizze der Schweizerischen Zentral Alpen. 8 Fundort Karten, 34 Tabellen, 238 farbigen und 280 schwarzweiss Abbildungen sowie Hinweisen für die Sammler.

Geleitwort der Schweizerischen Geotechnischen Komission

Gebundene Ausgabe mit 580 Seiten
Masse ist 24.5 cm x 18 cm x 4 cm
Erschienen im 1998
Verlag Wepf & Co. AG Basel
ISBN 3-85977-200-7

 

Weitere interessante Fachliteratur findest du bei uns im aurira Laden in Sedrun oder im aurira Shop – ein Besuch lohnt sich allemal.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mineralienlexikon der Schweiz“